Steinbruchweg 2B, 53227 Bonn

Author:

CFBN feiert Geburtstag!

cfbn-birthday-3

CrossFit Bonn wird 3 – und das wird gefeiert!

cfbn-birthday-3

Am Samstag, den 26. August 2017, findet unsere Geburtstagsparty statt und wir laden hiermit alle Mitglieder von CrossFit Bonn dazu ein.

Aber erstmal: SAVE THE DATE!!

Mehr Infos was wir machen und wann alles startet wird noch bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf euch!

Euer CFBN-Team
Jenny, Donald und alle Coaches

CFBN Stammtisch: Wasserski in Brühl

cfbn-wasserski

CrossFit Bonn fährt Wasserski und Wakeboard am Bleibtreusee

cfbn-wasserski

Am Samstag, den 29. Juli 2017, findet  der CrossFit Bonn Stammtisch am Bleibtreusse statt. Wie ihr seht ist es in erster Linie der Stammtisch, in zweiter Linie werden wir den Tag wie im Vorfeld angekündigt mit Wasserski und Wakeboarden beginnen.
Kurz: JEDER kann und sollte kommen wenn er/sie Lust hat.. Wasserski hin oder her, wir erholen uns vor Ort. Also ein ganz „normaler“ Tag am See unter Freunden.

Die Adresse ist:
Wasserskibahn am Bleibtreusee
Bleibtreuseeweg 1
50321 Brühl

Von 10.00 bis 12.00 Uhr  können wir dort in Aktion treten und anschließend gemeinsam vor Ort ausruhen.

Wir freuen uns auf alle Teilnehmer!

CrossFit Bonn vor den Toren der Rockaue 2017

cfbn-rockaue-2017

13603775_1747689868818368_3545154816183664923_o

In diesem Jahr sind wir (CrossFit Bonn) vor den Toren der Rockaue vertreten. Mit fetten Beats im Backround und mit Euch im Fokus werden wir ein paar Open-Air Workouts rocken!

Challenges

Alle Besucher erhalten wieder die Möglichkeit Ihre Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit gegeneinander in verschiedenen Challenges zu messen. Die besten Ergebnisse werden mit Preisen belohnt! Also kommt vorbei und macht mit!

Aktion Bring a Friend

Für alle Member von CrossFit Bonn ist dies die Chance, CrossFit Euren Freunden und Verwandten einmal näher zu bringen. Absolviert gemeinsam das Team – Workout und freut Euch auf das breite Grinsen der Neulinge nach dem Schwitzen in der Sonne.

Das Workout ist so aufgebaut, dass jeder mitmachen kann. Die Anmeldungen dafür sind für die Member via Mindbody (free class workout) und Freunde per Mail an Jennifer@cfbn.de möglich.

Alle Teilnehmer, die sich im Rahmen der Aktion im Nachgang für den Starterkurs anmelden, erhalten ein CrossFit Bonn-Shirt kostenlos dazu.
Unter allen Member, die mit Ihren Freunden und Bekannten das Workout absolvieren wird ein Gutschein für eine Personaltrainingsstunde ausgelost.

Start der Bring a Friend Workouts ist um 13:30 Uhr.

Open Air Box

Alle Member erhalten die Möglichkeit den ganzen Tag in der Sonne zu trainieren.

Was muss ich sonst noch wissen?

• Für die Teilnahme an unseren Aktionen braucht ihr keine Eintrittskarte für die Rockaue! Wir werden am Abend den Tag auf dem Festival ausklingen lassen, wofür dann schon eine Eintrittskarte nötig ist.
• Wir sind von 11.00 – 18:00 Uhr für Euch da.
• für die Teilnahme an der Open-Box bitte wie gewohnt über Mindbody einloggen.

Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit Euch! Egal ob zu den Workouts, zum Chillen oder Abends auf dem Festival – jeder ist „Herzlich Willkommen“!

Kommt in großer Zahl, natürlich im CFBN-Shirt!

Euer CFBN Team

13653127_1747690908818264_2451390124832620894_o 13653279_1747691025484919_4380378810350480875_o 13603454_1747690108818344_3181030198484034539_o

CFBN Throwdown 2017 – Ein Rückblick von Kathrin

header-throwdown-2017

“Sometimes you need to surprise your Doubts with Action” – CFBN Throwdown Finale 14.01.2017

cfbn-throwdown-intermediate-2017

Ich bin ja eher der Typ der lieber tief anstatt hoch stapelt. Dementsprechend war auch meine Einstellung zur Teilnahme am ersten CFBN Throwdown, welcher von unseren Coaches und Membern Malte, Jona und Janine organisiert wurde.

Ich versprach mir nicht viel, wollte die Aktion aber unterstützen und immerhin „Goodwill“ zeigen. Als das Qualifikations-WOD veröffentlicht wurde, war mein Ziel auch eher niedrig angesetzt: Vollendung im Time-Cap. Gesagt, getan – ich schaffte den ersten Versuch genau in 12 Minuten. Ein erstes kleines Erfolgsgefühl stellte sich ein, ich war ein bisschen stolz auf mich: Gemacht- Geschafft- Überlebt (oder wie das schöne unregelmäßige englische Verb besagt: Do-Did-Done).

Nun angetrieben durch den Vergleich mit den anderen Mädels in der Intermediate-Class, wollte ich wissen ob da mehr geht und entschied mich dafür, die Quali noch ein zweites Mal zu absolvieren. Als sich dabei ein kleiner lagerfeuerähnlicher Kreis von unseren Mitgliedern um mich bildete, wurde mir latent übel. Sich „Ausknipsen“ vor Publikum? Eigentlich auch nicht mein Ding – dachte ich zumindest.
Hingegen meiner Zweifel war ich am Ende extrem froh über „mein Publikum“. Das Anfeuern und Unterstützen verschaffte mir am Ende eine Zeit von 10:57 Minuten – ein grandioser Gewinn von über einer Minute im Vergleich zum ersten Mal. Nach langer Zeit wurde mir wieder einmal bewusst, warum die Community beim CrossFit so eine wahnsinnig wichtige Rolle spielt. Dieses Gönnen und das sich gegenseitige Pushen löst eine solche Motivation aus, dass „Action“ anstelle von „Doubts“ angesagt ist.

cfbn-throwdown-intermediate-2017-2

Als dann nach Weihnachten die Ergebnisse und Teilnehmerlisten veröffentlicht wurden, war der Zweifel einer Vorfreude gewichen. Ich war riesig überrascht, meinen Namen auf Platz 2 der Intermediate-Class zu sehen. Damit hätte ich nicht gerechnet. Ich fieberte dem Tag nun regelrecht entgegen, natürlich nicht ohne etwas Nervosität.

Adrenalin beflügelt ja bekanntlich und so war es auch am Morgen des Events. Ich fegte durch das erste WOD, angetrieben durch meinen tollen Judge und den Support der anderen. Autopilot ein – Aufgabe ausführen und beenden und das möglichst effizient und schnell. Durch die hammer Atmosphäre in der Box regte sich in mir tatsächlich sowas wie ein Wettbewerbs-Ehrgeiz, welcher in der Form bisher selten zu Tage getreten war. Nach der Clean & Jerk Ladder war ich endgültig „on fire“. Mir wurde bewusst, dass ich echt Chancen habe etwas zu reißen. Beim letzten WOD gab ich nochmal alles – nicht nur für mich sondern vor allem für die, die mich von allen Seiten aus anbrüllten. WonderWoman und der Rest der Superhero-Community übernahmen die Kontrolle über Fräulein „Ich-bin-kein-Wettbewerbstyp“. Rückblickend, verdanke ich es besonders dem Mitkämpfen, Unterstützen und positiven Pushen meiner Mitstreiter und den Mitgliedern von CFBN. Soviel positive Energie treibt einfach zu Höchstleistungen an.

Dass ich am Ende den Throwdown in der Intermediate-Class gewonnen habe, war einfach nur das Sahnehäubchen auf meine anfänglichen Zweifel oben drauf. Ich hätte das einfach niemals erwartet. Das Grinsen des Honigkuchenpferdchens bleibt bis heute. Ich danke Jona, Malte und Janine für dieses überragend organisierte und durchgeführte Event! Das war für mich eine echte Chance etwas über mich selbst zu lernen. Ich hatte riesen Spaß, habe tolle Leistungen von allen Athleten gesehen, Zeit mit vielen lieben Menschen verbracht und mich selber überrascht!

Ich sehe den Sport nun noch einmal mit etwas anderen Augen und werde von nun an nicht mehr so tief stapeln – da geht noch was ! Ein vollauf gelungener Tag – wie viele hat man davon im Jahr? CFBN: immer noch die beste Entscheidung der letzten zweieinhalb Jahre <3

cfbn-throwdown-intermediate-2017-3

Sabine fährt zum Finale des German Throwdown 2016

header-sabine-gtd

Man kann nicht verlieren – nur gewinnen!

cfbn-sabine-gtd-2

Das war mein Gedanke als ich mich für die Qualifikation des German Throwdown  angemeldet habe. Master + Scaled [Anm.: Amateurklasse ab 45 Jahren], das müsste ich doch hinkriegen. Und dieses „Wettkampfgefühl“ reizte mich sehr. Ich hatte es in der Crossfit Box in Bonn schon bei den CrossFit Games Open erlebt und es ist einfach aufregend, spannend und mitreißend!

Für die Qualifikaton des GTD galt es in drei Wochen drei Workouts zu absolvieren. Also Zeit genug sich in die Workouts zu finden und ein oder zwei Strategien auszuprobieren.

Und wieso sollte ich direkt Videos machen?! Ha, brauche ich doch nicht.
[Anm.: Bei einer Online Qualifikation werden normalerweise Videos als Nachweis gefordert; manchmal stichprobenartig, manchmal von denjenigen die sich Qualifizieren.]

cfbn-sabine-gtd-1

Das erste Workout, 16.1 lief gut und beim zweiten Versuch noch besser. Das Workout 16.2 war ätzend und direkt danach war ich mir nur sicher, dass ich es nicht noch einmal machen wollte. Nachdem ich meine Ergebnisse für diese beiden WODs eingetragen hatte, musste ich zu meiner großen Überraschung feststellen, dass ich ja echt gut unterwegs war. Immer unter den ersten Fünf der Qualifikation, zwischenzeitlich sogar auf Platz 1. Huch… damit hatte ich nicht gerechnet.

Und dann wurde auch noch das Video für das Workout 16.2 angefordert… na toll, also doch noch mal machen mit dem Ziel das Ergebnis zu bestätigen oder gar zu verbessern.

Das letzte Workout 16.3 habe ich dann direkt mitgefilmt. Man weiß ja nie und lernt aus seinen Fehlern. Was sich als die richtige Entscheidung herausstellte, denn prompt musste ich auch dieses Video einreichen. In der Tabelle für den German Throwdown ging es munter her, als nach und nach immer mehr Ergebnisse eingetragen wurden.

Aber irgendwie war ich noch immer unter den ersten Fünf! In der Master+ Scaled Klasse qualifizieren sich die jeweils fünf vordersten Plätze der Männer und Frauen um zu den Workouts des Finales beim German Throwdown eingeladen zu werden. Die Aufregung wuchs und damit die Häufigkeit mit der ich die Qualifikationstabelle täglich checkte.

Da rutschte ich auf Platz sechs und wusste nicht ob ich traurig oder erleichtert sein sollte. Doch eine Nacht später war ich wieder auf Platz fünf was sich dann bis zum Ende der Qualifikation nicht mehr änderte.  Also wirklich alles unfassbar spannend. Mit Eintreffen der Einladung zum Finale in Mainz per Mail war es dann definitiv:
Ich fahre zum Finale des German Throwdown nach Mainz!

Und, Gott sei Dank, nicht alleine! Jona hat einen hervorragenden 19. Platz in der Klasse Elite Male erkämpft.

Und nun brauchen wir eure Unterstützung und zusätzliche Motivation für das Finale am Wochenende 05./06.11.16 in Mainz. Je mehr desto besser!!!

Mein Fazit:
Ich kann nicht mehr verlieren, denn ich habe schon gewonnen!!

Und passt auf was ihr euch wünscht, es könnte in Erfüllung gehen.

 

Sabine, zweifache Mutter, Mitglied von CrossFit Bonn

cfbn-sabine-gtd-3

CrossFit Bonn beim 20. RheinEnergieMarathon in Köln

cfbn-header-marathon

cfbn-staffel-2016-3

Auch wenn Laufen bekanntlich nicht die Lieblingsdisziplin der CrossFitter ist, haben wir beim diesjährigen Marathon Köln unter Beweis gestellt, dass Crossfit und Laufen durchaus eine starke Kombination sein kann.

Nach dem Marathon ist vor dem Marathon … So oder so ähnlich kann man es zusammenfassen, wenn man uns fragt wieso wir uns für den Staffelmarathon in Köln angemeldet haben. Eben noch in Bonn den Halbmarathon für CrossFit Bonn gelaufen, startete Janine den erfolgreichen Versuch uns Drei zu überzeugen  für den Staffelmarathon in Köln anzumelden. Okay, viel Überzeugungsarbeit brauchte Janine nicht, da sowohl Kathrin und Dave als Zuschauer in Bonn supportet haben und ich in Bonn auch den Halbmarathon gelaufen bin. Nun denn, die Vorbereitungen zum Staffelmarathon sahen neben dem üblichen Crossfit Training in Bonn recht unterschiedlich aus. Ein paar Laufeinheiten am Rhein, im Wald an der Crossfit Box in Bonn oder ein paar Laufveranstaltungen rund um Bonn – die sollten reichen um die Staffel mit einer ordentlichen Zeit ins Ziel zu bekommen.

Bevor man sich versah war der 02.10.2016 dann auch schon da – also machten wir uns früh morgens Richtung Köln los um für CrossFit Bonn an der Firmenstaffel an den Start zu gehen.

Unsere erste Läuferin Kathrin haben wir um 10 Uhr am Deutzer Bahnhof mit den Massen (zeitgleich gestartet sind alle Marathonläufer und die Schulstaffeln) an den Start geschickt. Die übrigen drei Läufer machten sich dann gemeinsam mit dem ÖPNV auf den Weg zur ersten Wechselzone um dort Kathrin nach 10,5 km in Empfang zu nehmen und Dave auf die zweite Etappe zu schicken. Weiter ging es dann zu Fuß zur zweiten Wechselzone, wo Dave nach 11,5 km von unserer dritten Läuferin Janine abgelöst wurde. Da mit Janine nun unsere schnellste Läuferin auf der Strecke war und die letzte Wechselzone nicht ganz so schnell wie die bisherigen beiden zu erreichen waren, kam unterwegs kurz ein wenig „Panik“ auf, ob wir es überhaupt rechtzeitig schaffen würden, bevor Janine eintrifft. Letztendlich hat es geklappt und wir konnten nach weiteren 12,5 km mich als unsere letzte Läuferin auf die Endetappe von 7,7 km schicken.

Nach insgesamt 3:48:18 erreichte ich nach einem Lauf durch die Kölner Innenstadt das Ziel am Kölner Dom und wurde direkt von den anderen drei mit lauten Jubelschreien in Empfang genommen ! Der ursprünglich geplante gemeinsame Zieleinlauf hatte, den starken Sicherheitsvorkehrungen geschuldet, leider nicht funktioniert. Dennoch freuten wir uns alle unheimlich über das tolle gemeinschaftliche Ergebnis und sind mächtig stolz auf uns!

Bei herbstlichen Wetterbedingungen haben wir die 42,195 km gemeinschaftlich gemeistert und einen beachtlichen 168. Platz (von 625 Staffeln) erzielen können!

cfbn-staffel-2016-4

Anschließend nahmen wir unsere Medaillen – K Ö L N – in Empfang und machten uns – wie es sich für einen CrossFitter gehört – über die ganzen Leckereien im REWE Group-Verpflegungsdorf her.

Es war ein rundum tolles Event!

Die Planungen, beim Deutsche Post Marathon Bonn 2017 im kommenden Jahr wieder als Firmenstaffel für CrossFit Bonn zu starten, laufen bereits …

Andrea

cfbn-staffel-2016-1

AcroYoga Workshop bei CrossFit Bonn am Sonntag, 13. November 2016

cfbn-header-acroyoga

cfbn-acroyoga

Was ist AcroYoga?

AcroYoga verbindet die spirituelle Weisheit des Yoga mit der dynamischen Kraft der Akrobatik und der Güte der Thai-Massage. Diese drei alten Lehren bilden das Fundament für ein einzigartiges Verfahren, das auf Vertrauen aufbaut, Verbindungen pflegt und durch seine Verspieltheit, die Leichtigkeit in unser Leben zurück bringt.

Fliegen ist der Tanz zwischen zwei Energien (Luft und Erde). Es ist eine Praxis des Gebens und Nehmens, zu ehren und zu akzeptieren, Ein- und Ausatmung. Beide Yogis sind miteinander verbunden. Die Basis bildet eine stabile Plattform. Der Yogi unten liegt meist auf dem Rücken und ist fest mit der Erde verwurzelt. Der Yogi oben, die „Flyer-Antenne“ empfängt die Signale des unten liegenden Yogis. Er lässt sich tragen und genießt die durch die Füße initiierten Massagetechniken. Später werden die Rollen getauscht.

Angeleitet und unterrichtet von unserer Yoga Trainerin Elli 😉
Mehr Infos zu Elli findet ihr unter:
http://www.aranyani.de/

Dauer: 3,5 bis 4 Std.
Kosten: Member 25,-
Non- Member 35,-
Verbindliche Anmeldung unter Jennifer@cfbn.de

 

Hier findet ihr unsere Facebook-Veranstaltung.

Weihnachtsmarkt bei CrossFit Bonn – für Member

cfbn-header-xmas

xmas-cfbn

Weihnachtsmarkt am Freitag, 9. Dezember 2016,
bei uns in ungewohnter Location

 

Liebe Member,
auch in diesem Jahr wollen wie gemeinsam die Adventszeit einläuten und dafür haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen: Wir möchten gemeinsam mit euch den Weihnachtsmarkt in die Box bringen!

Zuerst heißt es allerdings ab 18.30 Uhr „O-TeamWOD, O -TeamWOD, O-TeamWOD“.

Ab 20 Uhr heißt es dann „Let it flow“ in der Box. In romantischer Weihnachtskulisse werden wir gemeinsamen die tradionellen Getränke und Speisen genießen. Und als wäre das alles noch nicht genug wird das CFBN-Orchester unter Regie von Lorenzo den Abend musikalisch begleiten- Für uns alle heißt es die Kehlen nicht nur durch heiße Getränke mit Schuss zum Glühen zu bringen. :-)

Was fehlt noch um den Weihnachtsmarkt komplett zu machen?

Waffeln, Crepes, Maronen, Bratwurst… die Vielzahl an leckeren Kleinigkeiten, die es eben dort zu essen gibt. Hierfür brauchen wir Euer aller Hilfe!
Wir benötigen noch Member, die sich um Getränke und Speisen kümmern. Einige Feen und Weihnachtswichtel konnten wir schon festnageln und ansonsten freuen wir uns hier über Proaktivität… :-)
Näheres hierzu findet Ihr weiter unten.

Die Kosten für Speis und Trank werden auf ALLE umgelegt und jeder Teilnehmer zahlt vorab 20 Euro. Die Mehrkosten übernimmt CrossFit Bonn.

Zwecks Planung bitten wir Euch bis spätestens 25.11.2016 um eine definitive Zusage und Zahlung !

— Die Weihnachtsgrinche —

 

Aufgaben Essen und Getränke für die Weihnachtsfeier


Was heißt das?
Du machst gerne Crépes? Oder bist der Lumumba-Experte (also nicht nur im Trinken)? Oder hast einfach nur Bock zu kochen oder zu backen? Dann melde Dich … Wir brauchen für die u.g. Speise- und Getränkeliste jeweils mindestens ein Member der sich darum kümmert. Die Zutaten für die jeweiligen „Stationen“ werden wir einkaufen.

Die Absprache erfolgt über die Facebook-Veranstaltung oder in der Box.

Rückblick: Die CrossFit Games Open 2016 bei CrossFit Bonn

CFBN-allgemein2

cfbn-16-5-3

 

Am 25. Februar 2016 starteten die CrossFit Games Open 2016 und wir waren von Anfang an mit Herzblut dabei! Die gesamte Community von CrossFit Bonn bereitete sich schon im Voraus auf dieses Event vor und war Feuer und Flamme alles zu geben! Gemeinsam kämpfte sich die gesamte CFBN Community von Workout zu Workout und feierte jeden neuen PR.

Das letzte CrossFit Games Open 2016 Workout zelebrierten wir mit einem Event in der Box. Jeder war eingeladen: Member, Coaches, Freunde, Eltern.
Und nun können wir euch mit vollem Stolz einen kleinen Einblick in dieses Event und das Workout gewähren.

Gedreht und fertig gestellt von Constantin Härthe – auch ein Mitglied von CrossFit Bonn. :-)

CrossFit Open 16.5 bei CFBN from CrossFit Bonn on Vimeo.

CFBN meets ROCKAUE 2016 – ein Rückblick

CFBN-RA

CFBN – Rockaue 2016.

Die ROCKAUE in den Bonner Rheinauen am Samstag, 9. Juli 2016, war ein voller Erfolg! Hier ein kleiner Rückblick.

Unter grauem Himmel kamen wir morgens um 9 Uhr bei dem Bonner Festival ROCKAUE an und fürchteten schon mit nur sehr wenigen Festivalbesuchern und Interessenten rechnen zu können.

Doch schon beim Aufbau belehrte uns die warme Sonne eines Besseren und sorgte für euphorische Stimmung. Und das Wetter hielt bis zum Schluss. Doch wir danken nicht nur dem gnädigen Klimagott, sondern auch den ganzen fleißigen CFBN-Membern die uns geholfen haben das Event zu dem Erfolg werden zu lassen der es war.

Ein paar Interessierte haben es sich auch nicht nehmen lassen gleich am nächsten Tag zu unserem Community WOD zu kommen, um unser CrossFit Training besser kennen zu lernen.

Reges Interesse herrschte auch bei den verschiedenen Challenges. Insbesondere die Plank Challenge und die Rowing Challenge erfreuten sich größter Beliebtheit, während unsere Member sich auf der Fläche beim WOD und drum herum austobten. Egal ob mit MedBall-Volleyball oder „einfachem“ Liften, es war für jeden etwas dabei.

 

Bei dem ganzen Spaß wurde der Zeitpunkt des Abbaus immer weiter verschoben und zwei Stunden später als geplant, haben wir kurz nach 19 Uhr dann auch abgebaut und selber das Festival-Gelände erobert. Bis um 1 Uhr hieß es dann den Cheat Day genießen, bei den verschiedenen Konzerten tanzen und einfach feiern. Ein paar besonders Feierwütige hat es auch noch zur After Hour Party getrieben bis die Wolken wieder lila sind, äh wurden.

Auf unserer Facebook-Seite findet ihr noch ein Video, welches Live von der SubTown in der ROCKAUE gesendet wurde, und weitere Fotos der Veranstaltung.

Ein riesengroßes Dankeschön geht an die ROCKAUE, vor allem unseren Ansprechpartnern Daniel Ganser und Christian Freiburg, unseren unermüdlichen Helfern, Membern, REDNIB-Clothing, LSP® Sporternährung und unseren Fotografen Timo Labrenz alias Die Larrys.

Es war ein wirklich überragendes Event! :-)

Impressionen von CFBN bei der ROCKAUE 2016

13668660_1747689792151709_6881872121986415469_o

Fotos von Timo Labrenz/Die Larrys