Steinbruchweg 2B, 53227 Bonn

Sabine fährt zum Finale des German Throwdown 2016

Man kann nicht verlieren – nur gewinnen!

cfbn-sabine-gtd-2

Das war mein Gedanke als ich mich für die Qualifikation des German Throwdown  angemeldet habe. Master + Scaled [Anm.: Amateurklasse ab 45 Jahren], das müsste ich doch hinkriegen. Und dieses „Wettkampfgefühl“ reizte mich sehr. Ich hatte es in der Crossfit Box in Bonn schon bei den CrossFit Games Open erlebt und es ist einfach aufregend, spannend und mitreißend!

Für die Qualifikaton des GTD galt es in drei Wochen drei Workouts zu absolvieren. Also Zeit genug sich in die Workouts zu finden und ein oder zwei Strategien auszuprobieren.

Und wieso sollte ich direkt Videos machen?! Ha, brauche ich doch nicht.
[Anm.: Bei einer Online Qualifikation werden normalerweise Videos als Nachweis gefordert; manchmal stichprobenartig, manchmal von denjenigen die sich Qualifizieren.]

cfbn-sabine-gtd-1

Das erste Workout, 16.1 lief gut und beim zweiten Versuch noch besser. Das Workout 16.2 war ätzend und direkt danach war ich mir nur sicher, dass ich es nicht noch einmal machen wollte. Nachdem ich meine Ergebnisse für diese beiden WODs eingetragen hatte, musste ich zu meiner großen Überraschung feststellen, dass ich ja echt gut unterwegs war. Immer unter den ersten Fünf der Qualifikation, zwischenzeitlich sogar auf Platz 1. Huch… damit hatte ich nicht gerechnet.

Und dann wurde auch noch das Video für das Workout 16.2 angefordert… na toll, also doch noch mal machen mit dem Ziel das Ergebnis zu bestätigen oder gar zu verbessern.

Das letzte Workout 16.3 habe ich dann direkt mitgefilmt. Man weiß ja nie und lernt aus seinen Fehlern. Was sich als die richtige Entscheidung herausstellte, denn prompt musste ich auch dieses Video einreichen. In der Tabelle für den German Throwdown ging es munter her, als nach und nach immer mehr Ergebnisse eingetragen wurden.

Aber irgendwie war ich noch immer unter den ersten Fünf! In der Master+ Scaled Klasse qualifizieren sich die jeweils fünf vordersten Plätze der Männer und Frauen um zu den Workouts des Finales beim German Throwdown eingeladen zu werden. Die Aufregung wuchs und damit die Häufigkeit mit der ich die Qualifikationstabelle täglich checkte.

Da rutschte ich auf Platz sechs und wusste nicht ob ich traurig oder erleichtert sein sollte. Doch eine Nacht später war ich wieder auf Platz fünf was sich dann bis zum Ende der Qualifikation nicht mehr änderte.  Also wirklich alles unfassbar spannend. Mit Eintreffen der Einladung zum Finale in Mainz per Mail war es dann definitiv:
Ich fahre zum Finale des German Throwdown nach Mainz!

Und, Gott sei Dank, nicht alleine! Jona hat einen hervorragenden 19. Platz in der Klasse Elite Male erkämpft.

Und nun brauchen wir eure Unterstützung und zusätzliche Motivation für das Finale am Wochenende 05./06.11.16 in Mainz. Je mehr desto besser!!!

Mein Fazit:
Ich kann nicht mehr verlieren, denn ich habe schon gewonnen!!

Und passt auf was ihr euch wünscht, es könnte in Erfüllung gehen.

 

Sabine, zweifache Mutter, Mitglied von CrossFit Bonn

cfbn-sabine-gtd-3